zur Startseite (ecotopia dance productions: Repertoire Sao Paulo Dance Company - In the Middle, Somewhat Elevated)
ecotopia dance productions: Repertoire Sao Paulo Dance Company - In the Middle, Somewhat Elevated
BIOGRAPHIEN
REPERTOIRE
PRESSESTIMMEN
PRESSEBILDER
KALENDER

SAO PAULO DANCE COMPANY

IN THE MIDDLE, SOMEWHAT ELEVATED

CHOREOGRAPHIE, SZENISCHES KONZEPT, KOSTüME, LICHTWILLIAM FORSYTHE
MUSIKTHOM WILLEMS
EINSTUDIERUNGAGNèS NOLTENIUS
URAUFFüHRUNG1987, PARIS
ERSTAUFFüHRUNG SPCD2012, SAO PAULO
DAUER DER VORSTELLUNG25 MIN
ON STAGE9 TäNZER/INNEN

In the middle, somewhat elevated ist eine Auftragsarbeit von Rudolf Nureyev an William Forsythe. Die Uraufführung fand 1987 in der Opera National de Paris mit Sylvie Guillem und Laurent Hilaire in den Hauptrollen statt. Das Stück basiert auf der Wahrnehmung von Geschwindigkeit – schnell und langsam. »In the Middle, Somewhat Elevated« geht den traditionellen Weg der Komposition: ein Thema und dessen Variationen. So kreiert Forsythe eine Phrase, welche im Körper jedes einzelnen Tänzers entsteht, sich entwickelt und verändert. Eine Tänzerin tanzt das Eröffnungsthema und treibt die anderen Tänzer nach und nach an, bis mit sechs Frauen und drei Männern alle neun Tänzer involviert sind. Er verwendet traditionelle Figuren des Balletts, verfremdet sie aber durch Beschleunigung, Spiegelung oder Zerlegung in ihre Einzelteile. Die Musik von Thom Willems ist im steten Dialog mit der Choreografie. Tänzer und Publikum gleichermaßen werden von den plötzlichen Turbulenzen des Stückes überrascht. Die São Paulo Companhia de Dança ist das erste lateinamerikanische Ensemble, das ein Stück von William Forsythe in seinem Repertoire hat.

nach oben