zur Startseite (ecotopia dance productions: Repertoire Danza Contemporánea de Cuba - Identidad -1)
ecotopia dance productions: Repertoire Danza Contemporánea de Cuba - Identidad -1
BIOGRAPHIEN
REPERTOIRE
PRESSESTIMMEN
PRESSEBILDER
KALENDER

DANZA CONTEMPORáNEA DE CUBA

IDENTIDAD -1

CHOREOGRAPHIEGEORGE CéSPEDES
MUSIKALEXIS DE LA O JOYA, EDWIN CASANOVA GONZáLEZ
LICHTFERNANDO ALONSO
KOSTüMEALICIA ARTEAGA RAMíREZ
URAUFFüHRUNG19.JULI 2013, TEATRO MELLA, HAVANNA
DAUER DER VORSTELLUNG30 MIN
ON STAGE23 TäNZERINNEN

In „Identidad – 1“ setzt sich George Céspedes tänzerisch mit dem vielschichtigen Thema der menschlichen Identität auseinander. Dabei interessieren ihn vor allem zwei Aspekte: die kulturelle und die nationale Identität. Die kulturelle Identität festigt im Zusammenspiel von Traditionen, Werten, Symbolen und Verhaltensweisen das Zusammengehörigkeitsgefühl innerhalb einer sozialen Gruppe. Sie formt die kulturellen Codes, Normen und Rituale, die von der jeweiligen Gruppe gelebt werden. Die nationale Identität beschreibt das Zugehörigkeitsgefühl zu einer Gemeinschaft, die Geographie, Geschichte, Politik und ein reiches Erbe an Erinnerungen teilt. Dazu gehören auch Gefühle wie die Liebe zum Eigenen, wie Hass oder Angst gegenüber dem Fremden, wie Stolz, Fatalismus, Selbstmitleid oder Chauvinismus. Die nationale Identität zeigt ihr Antlitz in explizit vaterländischen Symbolen wie Fahnen, Wappen, Hymnen, Nationalmannschaften und Währungen. Daneben gibt es noch andere individuelle oder kollektive Zugehörigkeiten, die auf unterschiedlichen Faktoren wie zum Beispiel Sprache, Hautfarbe, Religion, sozialer Status oder sexuelle Orientierung beruhen. Vor diesem theoretischen Hintergrund schafft Céspedes eine vitale Choreographie um den Menschen als Individuum und Gemeinschaftswesen. Oder einfach gesagt um die existenzielle Frage: Wer bin ich?

nach oben