zur Startseite (ecotopia dance productions: Repertoire Compagnia Aterballetto - WAM)
ecotopia dance productions: Repertoire Compagnia Aterballetto - WAM
BIOGRAPHIEN
REPERTOIRE
PRESSESTIMMEN
PRESSEBILDER
KALENDER

COMPAGNIA ATERBALLETTO - FONDAZIONE NAZIONALE DELLA DANZA

WAM

CHOREOGRAPHIEMAURO BIGONZETTI
MUSIKWOLFGANG AMADEUS MOZART, LIVE GESPIELT UND BEGLEITET VON BRUNO MORETTI ARIE "VOI CHE SAPETE" ARIE "PORGI AMOR" AUS "DIE HOCHZEIT DES FIGARO" KLARINETTENKONZERT A-DUR KV 622, ADAGIO KLARINETTENQUINTETT A-DUR KV 581, LARGHETTO KLAVIERSONATE F-DUR KV 332, ADAGIO SONATE FüR KLAVIER FüR 4 HäNDE D-DUR, ANDANTE
LICHTDSIGNCARLO CERRI
KOSTüMEMAURIZIO MILLENOTTI
URAUFFüHRUNG11. MAI 2005 MOVIMENTOS FESTIVAL, WOLFSBURG
DAUER DER VORSTELLUNG50 MIN
ON STAGE20 TäNZER UND TäNZERINNEN

Denn was ist Genie anders als jene produktive Kraft, wodurch Taten entstehen, die vor Gott und der Natur sich zeigen können und die eben deswegen Folge haben und von Dauer sind. Alle Werke Mozarts sind dieser Art; es liegt in ihnen eine zeugende Kraft, die von Geschlecht zu Geschlecht fortwirket und so bald nicht erschöpft und verzehrt sein dürfte. Goethe

Ein Menschenleben, vollkommen bestimmt durch seine Genialität; eine Kindheit, verweigert vom tyrannischen Vater – wofür dieser jedoch quasi als Schöpfer des eigenen Schicksals respektiert und verehrt wurde.
Eine krampfhafte Suche nach dem Schönen und Erhabenen, welche das Sein über alle Geschöpfe erhebt.

WAM ist eine wunderbare Reise in das Phantasiereich Rücken, dessen König Mozart als Kind zu sein behauptete. Ein Reich, in dem der Geist des Spiels dann von den tiefsten Reflexionen über Gott und die Natur abgelöst wurde, und dessen nicht abreißendem Wechsel von phantastischen und abstrakten Bildern der Tanz „Stimme“ und Raum verleiht. Diese Bilder durchlaufen den spielerischen, respektlosen, kontemplativen, den dramatischen und den heiligen Geist, der nie aufhörte zu brennen im Innern des Menschen und Genies, bis er dessen kurze Existenz aufgezehrt hatte.

WAM, die Faszination eines Genies, dessen Leben ein Auflodern war, ein Paukenschlag wie der Klang seiner Initialen.

Eine Koproduktion der Movimentos 2005/Autostadt GmbH mit der Fondazione Nazionale della Danza Aterballetto/Reggio Emilia Danza/ Reggio Parma Festival

nach oben