zur Startseite (ecotopia dance productions: Repertoire Helena Waldmann - ADA und ...)
ecotopia dance productions: Repertoire Helena Waldmann - ADA und ...
BIOGRAPHIEN
REPERTOIRE
PRESSESTIMMEN
PRESSEBILDER
VIDEO
KALENDER

HELENA WALDMANN

ADA UND

TäNZERTBC
TANZREGIEHELENA WALDMANN
INSTALLATIONKARINA SMIGLA-BOBINSKI
MUSIKTBC
TEXTTBC

ADA ist ein Ballon, versehen mit Stiften aus Zeichenkohle, gefüllt mit Helium und schwebt frei in einem White-Cube, dessen Decke und Wände mit PVC- Mesh bespannt sind.
ADA hinterlässt an den Wänden, Decke und Boden Spuren, die sie durch Berührung, den Anstoß ihrer Mitspieler, selbstständig produziert, was ihr eine Aura der Lebendigkeit und ihren Strichen den Anschein von zeichenhafter Bedeutung verleiht.

Der in Aktion versetzte Ballon stellt eine Komposition aus Linien und Punkten her, die in Intensität, Expressivität und Strichverlauf unberechenbar sind. ADA ist eine selbstständige Performerin, die die anfangs weißen Wände mit Zeichen übersät und ein faszinierendes, immer komplizierteres Liniengefüge entstehen lässt.

In der Tanzregie von Helena Waldmann begegnen sich ADA – ein zeichnendes Wesen mit dem Eigenleben einer emanzipierten Performerin - und ein Tanzkünstler, ein Meister der Intuition und der spontanen Erfindungsgabe. An den herrschenden Verboten vorbei, infizieren und berühren sie sich gegenseitig. Es entwickelt sich ein von schwarzer Kohle bestäubter Tanz, der auf keine Erfahrung zurückgreift. ADA und der Tanzkünstler entwickeln vielmehr eine futuristische Erregung, eine „unseen lifeform“, deren Kraft und Dynamik gerade durch die gegenseitige Berührung getriggert wird.

Das Publikum, in ausreichendem Abstand zueinander, erlebt außerhalb des Aktionsraums die Performance durch die Zeichnung auf dem PVC-Mesh. Wenn Lockerungen möglich werden, passt sich das Stück an die neuen Bedingungen an. Die Besucher können dann auch den White Cube betreten und/oder interagieren.

Eine Text-und-Musik-Komposition lädt sich das Publikum auf das eigene Handy und benutzt eigene Kopfhörer.

nach oben